Aktuelles

Stadt•Punkte: Zum 100. Geburtstag von Gottfried Böhm

04. Nov. 2019 Gottfried Böhms Kirchenbauten heute - Eine Werkschau
Prof. Dr. Stefanie Lieb, Kunsthistorikerin und Hartmut Junker, Fotograf
18. Nov. 2019: Ein Gespräch mit Paul und Peter Böhm
Moderation: Dr. Jörg Biesler, Kunsthistoriker und Journalist

In diesem Jahr widmet sich die Vortragsreihe Stadt•Punkte dem Lebenswerk des Architekten Gottfried Böhm.

Die Kunsthistorikerin Frau Prof. Stefanie Lieb eröffnete am 4. November 2019 unsere mit Domforum und Katholischem Bildungswerk organisierte Vortragsreihe. Anhand von neuen Aufnahmen des Fotografen Hartmut Junker beleuchtete sie das breite Spektrum Böhms kirchlicher Bauwerke. Das Interesse war überwältigend. Der Saal - mit über 200 Personen schnell belegt - musste leider wegen Überfüllung geschlossen werden.

Achtung: Wegen des Umbaus des Domforums findet die gesamte Vortragsreihe in diesem Winter im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) statt!

Verabschiedung von Vorstandsmitgliedern

Die Herren Rolf Domning, ehemaliger Kölner Stadtsuperintendent, sowie Bruno Hollweger, ehemaliges Vorstandsmitglied der Kölner Bank eG, wurden von unserem Vorsitzenden Helmut Haumann in der letzten Mitgliederversammlung im September d.J. verabschiedet. Er bedankte sich für die langjährige, engagierte Mitarbeit und wünschte beiden einen wohltuenden Ruhestand.

"Himmlicher Glanz" in St. Kunibert

Dipl.-Rest. Marc Peez (LVR) ließ „himmlischen Glanz“ erstrahlen: Kompetent erläuterte er mittelalterliche Techniken der Fass- und Tafelmalerei an einigen Ausstattungsstücken in St. Kunibert. Unsere Mitglieder staunten über den Aufwand, den die Werkstätten der damaligen Zeit bei der Anfertigung der Kunstwerke betrieben.

Unsere Themenführungen haben begonnen!

Am 10. Mai 2019 erläuterte Frau Prof. Dr. Regina Urbanek, TH Köln, unseren Mitgliedern in einem spannenden Vortrag die romanische Bildertür von St. Maria im Kapitol. Sie berichtete über ihre im letzten Jahr durchgeführten Untersuchungen und ihre Überlegungen zu einer neuen Datierung der beiden Türflügel.

Bei einigen wenigen Exkursionen sind noch Plätze frei:

Pilgern auf Rheinisch (Nr. 3 u. 4), Schatzkunst in Düsseldorf (Nr. 5 u. 6), Romanik bis Jugendstil (Nr. 9 u. 10), Skulptur um 1500: Meister Tilmann (Nr. 12), Romanik im Ruhrgebiet (Nr. 16), Von der Römerzeit bis zur Spätgotik (Nr. 18), Düsseldorf und Gerresheim (Nr. 19 u. 20), Frankfurt (Nr. 24). Bitte benutzen Sie das unter der Rubrik "Aktuelles/Exkursionen" eingestellte PDF-Forumular zu Anmeldung. Wir freuen uns auf Sie!

 

Stadt Punkte: "Scharf gestellt. Kölner Kirchen in der Fotografie"

Am Montag 29.10.2018 ist die Vortragsreihe des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V., des Domforums und des Katholischen Bildungswerks Köln mit dem Vortrag von Dr. Werner Schäfke „Von der Theologie zum Tourismus. Kölns romanische Kirchen im Fotobuch 1945-1985“ gestartet. Darin referierte Herr Dr. Schäfke vor rund 70 Zuhörern über den Zustand der Zerstörung unserer Romanischen Kirchen nach 1945, die Veränderung der Sichtweisen auf die den 1980er Jahren wiederhergestellten Kirchen und das allmähliche Verschwinden der Wunden des Zweiten Weltkriegs an den Kirchenbauten – im Stadtbild, besonders aber auch in der Fotografie und in den Fotobüchern.

Die Vortragsreihe "Stadt Punkte" wird 14-tägig bis Februar fortgesetzt.

Immer montags. Immer um 17.00 Uhr im Domforum.

Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem PDF.

 

 

 

Kunstdruck "Kölns große romanische Kirchen"

Mitte April besuchte Prof. Henning Huth unsere Geschäftsstelle am Gülichplatz und überreichte uns den von ihm gestalteten Kunstdruck „Kölns große romanische Kirchen“, der Arkaden und Grundrisse aller 12 Kirchen zeigt. Die 1111 Exemplare werden für 29 EUR online oder im DuMont-Shop, Breite Str. 80-90 (DuMont Carré) vertrieben. Pro Exemplar spendet Herr Prof. Huth 2 Euro an den Förderverein. Herzlichen Dank!

Verabschiedung von Margrit Jüsten-Mertens

Dr. Thomas Werner, stellv. Vors., Margrit Jüsten-Mertens, Senator h.c. Helmut Haumann, Vors., Dr. Christoph Siemons, Schatzmeister (v.l.n.r.)

In der Klausurtagung des Fördervereins Romanische Kirchen e.V. am 10. März 2018 wurde unsere langjährige Geschäftsführerin, Margrit Jüsten-Mertens, aus dem Kreis des Vorstands verabschiedet. Der Vorsitzende, Herr Haumann, dankte Frau Jüsten-Mertens für ihr von großer Leidenschaft und Freude getragenes, stetiges Engagement für die romanischen Kirchen. Vorstand und Mitglieder werden sie vermissen! Frau Jüsten-Mertens hat aber bereits versichert, auch zukünftig dem Verein mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu zehn der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Kunibert,

St. Maria im Kapitol,

St. Pantaleon und

St. Ursula

Groß St. Marin

St. Georg

St. Severin

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanischen Kirchen St. Pantaleon und St. Gereon werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.
 
Interessenten melden sich bitte für St. Pantaleon unter 0221-31 66 55 oder sankt.pantaleon(at)outlook.de und für St. Gereon unter 0176-45621125 oder Thomas.Zalfen(at)erzbistum-koeln.de.