St. Gereon

St. Gereon  -  Ausstattung

Flügelretabel mit Kreuzigung Christi

Köln vor 1515

St. Gereon, Taufkapelle

 

Die Mitteltafel des spätgotischen Retabels zeigt die Kreuzigung Christi. Unter dem Kreuz stehen Maria und Johannes sowie die hl. Margaretha und ein unbenannter Heiliger (mit Schwert). Engel fangen in Kelchen das Blut auf, das aus den Wunden Christi läuft. Im Hintergrund ist die Stadt Jerusalem zu sehen.

Auf den Innenseiten der beiden Flügel sind links der hl. Georg mit dem Drachen und rechts der hl. Christophorus dargestellt

Das Retabel wurde im Jahr 1515 von einem Kanoniker des Gereonsstifts in die Kirche gestiftet.

Öffnungszeiten

 

Die Vorhalle der Kirche ist täglich von 9.00 - 18.00 Uhr zugänglich.

 

Die Kirche ist offen für Besichtigungen:

Di.-Fr.: 10.00 -12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr,

Sa.: 10.00 - 12.00 Uhr

 

Gruppenführungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt zu den oben angegebenen Zeiten.

 

Gereonskloster/Christophstraße

50670 Köln

Tel.: (0) 221 474507-0

Fax: (0) 221 474507-29

mail: gereon(at)stgereon.de

www.stgereon.de

 


shemaleup.net