St. Gereon

St. Gereon  -  Ausstattung

Hl. Familie mit hl. Anna

Erasmus Quellinus d. J., Werkstatt, um 1645/46

Öl auf Leinwand, 117 x 113 cm

St. Gereon, Nordwand des Chores

 

Das Bild zeigt die Heilige Familie einschließlich der hl. Anna. Links sitzt Maria mit dem Christuskind auf dem Schoß; Marias Mutter Anna reicht dem Kind eine Weintraube; dies ist nicht nur ein genrehaftes Motiv, sondern Verweis auf die Passion Christi. Rechts hinter Anna steht Joseph. Zu Füßen Marias befindet sich ein Korb mit Blumen und kniet ein kleiner Engel, der Früchte darbietet. Aus dem Himmel fliegel Engelputten herab und streuen Blumen. Das Bild gibt einen idyllisch-verklärten Eindruck der Familie, wozu vor allem die wie spielerisch anmutende Huldigung durch die Kinderengel und die dafür gestreuten Blumen beitragen.

Die Präsentation des Jesuskindes und die Darreichung der Traube deuten auf die Eucharistie.

Das Bild stammt aus der ursprünglich nördlich neben St. Gereon gelegenen Pfarrkirche St. Christoph, die bis zur Säkularisation 1802 bestand, und gehörte wohl zur Neuausstattung dieser kleinen Kirche 1645/46. Es ist der Werkstatt des Malers Erasmus Quellinus d. J. zuzuschreiben, der um 1635/40 ähnliche Kompositionen und Figuren malte.

Öffnungszeiten

 

Die Vorhalle der Kirche ist täglich von 9.00 - 18.00 Uhr zugänglich.

 

Die Kirche ist offen für Besichtigungen:

Di.-Fr.: 10.00 -12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr,

Sa.: 10.00 - 12.00 Uhr

 

Gruppenführungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt zu den oben angegebenen Zeiten.

 

Gereonskloster/Christophstraße

50670 Köln

Tel.: (0) 221 474507-0

Fax: (0) 221 474507-29

mail: gereon(at)stgereon.de

www.stgereon.de

 


shemaleup.net