St. Gereon

St. Gereon  -  Ausstattung

Löwe am Portal

12. Jahrhundert

St. Gereon, Vorhalle

 

Neben dem Portal in der Vorhalle befinden sich auf den Eckpfeilern die Bildwerke zweier liegender Löwen. Sie sind ursprünglich sicher nicht für diese Stelle bestimmt gewesen, gehörten auch nicht zusammen. Der linke Löwe stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist in typisch romanischer Weise stilisiert; ein Bohrloch auf seinem Rücken deutet womöglich darauf, daß er ehemals eine Säule (eines Portals?) trug. Der rechte, der ein Lamm in den Klauen hält, ist etwas später und in deutlich gröberen Formen.hergestellt worden.

Öffnungszeiten

 

Die Vorhalle der Kirche ist täglich von 9.00 - 18.00 Uhr zugänglich.

 

Die Kirche ist offen für Besichtigungen:

Di.-Fr.: 10.00 -12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr,

Sa.: 10.00 - 12.00 Uhr

 

Gruppenführungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt zu den oben angegebenen Zeiten.

 

Gereonskloster/Christophstraße

50670 Köln

Tel.: (0) 221 474507-0

Fax: (0) 221 474507-29

mail: gereon(at)stgereon.de

www.stgereon.de