St. Maria im Kapitol

St. Maria im Kapitol  -  Ausstattung

Ursula-Fenster

Köln, nach 1510

St. Maria im Kapitol, nördliches Seitenschiff, drittes Fenster von Westen

 

 

In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurden in den Seitenschiffen, dem Umgang der Konchen und dem Obergaden der Querkonchen die romanischen Fenster vergrößert und in gotischen Formen neugestaltet. Hierfür stifteten Kanoniker an St. Maria im Kapitol, Patrizier und Adlige Glasmalereien. Von sechs Fenstern sind größere Teile erhalten, die sich heute überwiegend im nördlichen Seitenschiff und in der südlichen Zwickelkapelle befinden.

 

Im oberen Teil des dreibahnigen Fensters stehen nebeneinander drei Heiligenfiguren. In der unteren Zeile weist ein Engel die Familienwappen vor, rechts und links knien die Stifter.

Namengebend für das Fenster ist die hl. Ursula, deren Bild die Mittelbahn einnimmt. Sie ist als 'Schutzmantelursula' argestellt, die einige Gefährtinnen unter ihren Mantel genommen hat. In der Hand hält sie die Märtyrerpalme. Auf der linken Fensterbahn steht Jakobus d.Ä., ausgezeichnet mit den Insignien des Santiago-Pilgers, Jakobsmuschel und Pilgerstab. Das rechte Bildfeld zeigt den hl. Gereon in Rüstung mit Schwert und Kreuzesfahne.

Das Fenster in St. Maria im Kapitol wurde in einer Werkstatt gefertigt, die am Anfang des 16. Jahrhunderts noch ganz in spätgotischer Tradition stand. Es handelt sich vermutlich um die von Hermann Pentelynck dem Älteren und dem Jüngeren geführte Werkstatt.Vater und Sohn waren damals städtische, d.h. vom Rat bestallte Glasmaler in Köln.

Das Ursula-Fenster gehört zu einer größeren Gruppe von Glasmalerein, deren Entwürfe in enger Beziehung zu Arbeiten des Jüngeren Meisters der Heiligen Sippe (geb. um 1450, gest. 1515/18) stehen. Die Komposition entsprach dem eng verwandten, nur in Fragmenten erhaltenen sogenannten Heller-Fenster, dessen ehemaligen Ort jetzt das Ursula-Fenster einnimmt.

St. Maria im Kapitol von Nordosten

Öffnungszeiten

 

Mo. - Sa.: 10.00-18.00 Uhr

So.: 13 - 18 Uhr

 

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

Marienplatz 17-19

50676 Köln

Tel.: (0)221 - 214615

Fax: (0)221 - 2403432

mail: pfarrbuero(at)maria-im-kapitol.de

www.maria-im-kapitol.de

 


shemaleup.net