St. Maria Lyskirchen

St. Maria Lyskirchen  -  Gewölbemalereien

links: Himmelfahrt des Propheten Elias und Entrückung des Henoch

rechts: Himmelfahrt Christi

 

Die Himmelfahrt Christi ist Antitypus des dritten Bildpaares. Christus fährt zwischen zwei Gruppen der elf Jünger und Maria auf und wird empfangen von Engeln, deren Spruchbänder einen Satz aus der Apostelgeschichte zitieren: 'Dieser Jesus, der von euch hinaufgenommen worden ist, wird ebenso kommen, wie ihr ihn habt zum Himmel auffahren sehen' (HIC JESVS QUI AS[SUMPTUS EST A VOBIS IN CAELUM] SIC VENIET QVEM A[DMODVM VIDISTIS]).

Als erster Typus ist die Himmelfahrt des Propheten Elias im feurigen Wagen dargestellt. Am unteren Bildrand kniet der Sohn Elisaeus, greift nach dem Mantel des Elias, der aus dem Wagen fällt; dem Spruchband ist sein Ruf einbeschrieben: PATER MI CVRRVS ISRAEL ('Mein Vater, Wagen Israels und sein Lenker; II Könige 2,12). Als weiterer Typus ist die Entrückung des Henoch ins Bild aufgenommen: Henoch wird von der Hand Gottes erfaßt und über die Erde erhoben.

Himmelfahrt des Propheten Elias und Entrückung des Henoch - Bibeltext

Zweites Buch der Könige 2, 9-13

Als sie drüben angekommen waren, sagte Elias zu Elisaeus: Sprich eine Bitte aus, die ich dir erfüllen soll, bevor ich von dir weggenommen werde. Elisaeus antwortete: Möchten mir doch zwei Anteile deines Geistes zufallen.

Elias entgegnete: Du hast etwas Schweres erbeten. Wenn du siehst, wie ich von dir weggenommen werde, wird es dir zuteil werden. Sonst aber wird es nicht geschehen.

Während sie miteinander gingen und redeten, erschien ein feuriger Wagen mit feurigen Pferden und trennte beide voneinander. Elias fuhr im Wirbelsturm zum Himmel empor.

Elisaeus sah es und rief laut: Mein Vater, mein Vater! Wagen Israels und sein Lenker! Als er ihn nicht mehr sah, fasste er sein Gewand und riss es mitten entzwei.

Dann hob er den Mantel auf, der Elias entfallen war, kehrte um und trat an das Ufer des Jordan.

 

Genesis 5,24

Henoch war seinen Weg mit Gott gegangen, dann war er nicht mehr da; denn Gott hatte ihn aufgenommen.

 

Jesus Sirach 44,16

Henoch ging seinen Weg mit dem Herrn und wurde entrückt: ein Beispiel der Gotteserkenntnis für alle Zeiten.

Himmelfahrt Christi - Bibeltext

Markus-Evangelium 16,19

Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes.

 

Apostelgeschichte 1,9

Als er das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken.

 

Apostelgeschichte 1,11

... und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen.


Gewölbescheitel

Personifikationen der vier Kardinaltugenden

 

Am Gewölbescheitel des westlichen Jochs sind vier Kreissegmente ausgespart für die Personifikationen der Kardinaltugenden. Sie sind dargetellt als Halbfiguren, welche die gewöhnlichen Attribute halten: Klugheit (Prudentia) mit einem Drachen (statt der häufiger gebrauchten Schlange); Stärke (Fortitudo), die einen Löwen bezwingt; Mäßigung (Temperantia) mit zwei Gefäßen, mit denen Wein und Wasser gemischt werden; Gerechtigkeit (Justitia) mit einer Waage.


Zwickel des elften Bildpaares

links: Prophet

rechts: Bischof

Öffnungszeiten

 

Mo. - Sa.: 10.00-18.00 Uhr

So.: 10 - 16 Uhr

 

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

An Lyskirchen 8

50676 Köln

Tel.: (0)221 - 214615

Fax: (0)221 - 2403432

mail: pfarrbuero(at)lyskirchen.de

www.lyskirchen.de