St. Ursula

St. Ursula  -  Ausstattung

Seidengewebe mit Löwenjagd auf blauem Grund

Byzanz o. Syrien, 1. Hälfte 9. Jahrhundert

Sammit, dreibindiger Köper, H. 51 cm, B. 61 cm

 

Dieses Seidengewebe ist ebenfalls 1871 aus dem Hippolytusschrein entnommen worden. Es könnte in der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts als Hülle der Reliquien des hl. Hippolytus von Rom nach Gerresheim und 922 von dort nach St. Ursula gebracht worden sein.

Auf blauem Grund reiten zuseiten eines Baumes königliche Jäger auf Flügelpferden aufeinander zu. Sich aufbäumende geflügelte Löwen tötend, wenden sie sich rückwärts, zugleich beugt sich zu ihnen eine Gestalt aus dem Baum. Darüber springen Steinböcke, darunter lagern Löwen. Diese Jagddarstellungen sind neben- und übereinander gereiht.

A.K.

St. Ursula, Ansicht von Südosten

Öffnungszeiten

 

Die gesamte Kirche, die Goldene Kammer und die Schatzkammer können nur zu folgenden Terminen für Besucher geöffnet werden:

Kirche und Goldene Kammer

 

Di.-Fr.: 15.00 -17.00 Uhr

Sa.: 10.00 - 12.00 Uhr

15.00 - 17.00 Uhr

So.: 15.00 -17.00 Uhr

 

Gruppen nach Absprache mit dem Pfarramt

 

Ursulaplatz 30,

50668 Köln

Kontakt über das

Pfarrbüro St. Agnes:

Tel.: (0)221 - 788075-0

Fax: (0)221 - 788075-99

Mail: pfarrbuero(at)st-agnes.de