Startseite

Hinweise zu Entwicklungen bei dem neuartigen Corona-Virus und unseren Veranstaltungen

26.5.2020

Liebe Mitglieder,

leider können wir immer noch keine Entwarnung hinsichtlich des Corona-Virus und unserer Exkursionen geben. Noch sind uns keine Regelungen hinsichtlich Führungen und Gruppenaufenthalten in den Kirchen bekannt. Auch ist die Situation betreffend Busreisen ungeklärt. Daher müssen wir auch die Exkursionen Nr. 15 und 16 (Romanik in Westfalen) und Nr. 17 und 18 (Dordrecht) absagen.

Wir hoffen, Sie bleiben weiterhin zuversichtlich und vor allem gesund!

Herzliche Grüße

Hilde Eckertz und Gabriele Oepen-Domschky

Geschäftsstelle Förderverein Romanische Kirchen e. V.

 

22.04.2020

Liebe Mitglieder,

wir haben uns in einem weiteren Schritt entschlossen, auch die Exkursionen 11-14 abzusagen. Dies sind die Exkursionen „Wandmalereien in den romanischen Kirchen Kölns“ unter der Leitung von Frau Dr. Marion Opitz und „Bad Homburg v. d. Höhe Residenzstadt, Roulette und Wilhelminische Pracht“ mit Herrn Eckhardt Köttgen.

Damit sind nun alle Exkursionen bis Ende Mai abgesagt. Dann werden wir die Lage neu überdenken und sehen, ob die geplanten Exkursionen von Juli bis September 2020 durchgeführt werden können.

In der Zwischenzeit haben wir mit fast allen Referenten gesprochen. Alle sind gesund und freuen sich auf ein Wiedersehen.

Bleiben Sie daher bitte gesund, auch wenn uns allen die Kontaktsperren schwer fallen.

Herzliche Grüße

Hilde Eckertz und Gabriele Oepen-Domschky

Geschäftstelle Förderverein Romanische Kirchen e. V.

 

15.04.2020

Auch die Exkursionen 9 und 10 (Skulptur um 1500: Meister Tilman II) müssen leider abgesagt werden.

 

18.3.2020

Liebe Mitglieder,

nach weiteren Pressemitteilungen der Bundesregierung sind seit dem 18. März 2020 Busreisen und Versammlungen von Vereinen zur Eindämmung des Corona-Virus bis auf Weiteres untersagt.

Dies betrifft insbesondere unsere Exkursionen. Daher haben wir uns entschlossen, zunächst die Exkursionen 3 und 4 (Gottfried Böhm), 5 und 6 (Klosterlandschaft in der Eifel) und 7 und 8 (Baudenkmäler am Mittelrhein) abzusagen.

Nach Ostern werden wir prüfen, ob Exkursionen und Busreisen stattfinden können. Im Fall der Verlängerung dieser Ausnahmesituation werden wir weitere Exkursionen absagen müssen.

Wir gehen auch davon aus, dass auch unsere geplanten Führungen für das Sommerprogramm massiven Einschränkungen unterliegen. Dies ist nicht zuletzt auch abhängig von unseren Kooperationspartnern (Museen, Kirchen).

Bitte schauen Sie in regelmäßigen Abständen auf unserer Homepage nach, welche Information dort angegeben ist. Wir werden Sie in jedem Fall auch persönlich telefonisch oder per E-Mail über eine Absage informieren.

Wir wünschen uns und Ihnen, liebe Mitglieder, dass wir uns zu einem späteren Zeitpunkt gesund und munter wiedersehen.

Herzliche Grüße

Hilde Eckertz und Gabriele Oepen-Domschky

Geschäftsstelle Förderverein Romanische Kirchen

 


 

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu zehn der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Kunibert,

St. Maria im Kapitol,

St. Pantaleon und

St. Ursula

Groß St. Martin

St. Georg

St. Severin

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanischen Kirchen St. Pantaleon und St. Gereon werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.
 
Interessenten melden sich bitte für St. Pantaleon unter 0221-31 66 55 oder sankt.pantaleon(at)outlook.de und für St. Gereon unter 0176-45621125 oder Thomas.Zalfen(at)erzbistum-koeln.de.


shemaleup.net