St. Georg

St. Georg  -  Ausstattung

drei Bischofsbüsten

Köln, 3. Viertel des 18. Jahrhunderts

Nussbaumholz, versilbert (Zweitfassung), ursprünglich vergoldet

H. 77 cm

 

Von den drei Büsten stellt die linke den heiligen Anno dar, ursprünglich erkennbar am Modell der Georgskirche, das er in seiner rechten Hand trug und seit 1980 durch Diebstahl verloren ist. Die beiden anderen Bischöfe sind nicht zu benennen.

Stilistisch stehen die Büsten den Silberstatuetten Kölner Bischöfe am Engelbertschrein des Kölner Doms (1633) nahe, die auf Modelle des Jeremias Geisselbrunn zurückgehen. Vermutlich sind die drei Büsten gleichzeitig entstanden, obwohl sie sich durch jüngere und ältere Stilformen unterscheiden.

Die Datierung ins dritte Viertel des 18.Jahrhunderts ergibt sich sich aus dem Rocaille-Ornament, das bei der rechten Figur in die ursprüngliche Vergoldung an der Rückseite der Mitra graviert ist.

St.Georg

Öffnungszeiten

 

tägl.: 09.00-17.00Uhr

 

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

Diözesanzentrum für Menschen

mit Hörbehinderung

Am Waidmarkt / Ecke Georgstraße

50676 Köln

Tel.: (0)221 - 888813-0

Fax: (0)221 - 888813-20

mail: info(at)st-georg-koeln.de

www.georg-koeln.de

 


shemaleup.net