Willkommen

Mitgliederrundschreiben

Mitgliederinformation April 2022

Köln, im April 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,
lassen Sie mich das erste Mitgliederrundschreiben dieses Jahres mit einem kleinen Rückblick beginnen. Wir lassen den Winter hinter uns und freuen uns, dass trotz aller Schwierigkeiten, welche die Corona-Pandemie immer noch mit sich brachte, dennoch Veranstaltungen stattfinden konnten. So haben unsere Mitglieder die neue Jahresausstellung von KOLUMBA besucht und haben an der Vortragsreihe Stadt•Punkte teilgenommen, die sich dem 40-jährigen Bestehen des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e. V. widmete. Zu Beginn konnte Frau Prof. Hiltrud Kier auf die Geschichte des Vereins blicken und den Abschluss bildete eine angeregte Podiumsdiskussion über die Zukunft der romanischen Kirchen. Es gab darüber hinaus interessante Vorträge zu neuen Forschungen aus den romanischen Kirchen, die trotz aller pandemiebedingten Beschränkungen immer sehr gut besucht waren.

Auch das Erscheinen der Jubiläumspublikation Mitte Dezember des letzten Jahres konnte stattfinden. Dies hat mich auch persönlich sehr gefreut, nicht zuletzt weil darin meines runden Geburtstages gedacht wurde. Ich möchte mich bei allen, die zum Gelingen dieser Publikation beigetragen haben, noch einmal sehr herzlich bedanken. Die Reaktionen auf dieses Buch waren und sind immer noch äußerst positiv, es freut uns sehr, dass Ihnen – unseren Mitgliedern – diese Publikation gefällt. Sie, Ihre Freunde und auch Nichtmitglieder konnten bzw. können auch noch einige Beiträge des Buches in der Kölnischen Rundschau in der Serie „Unsere Kirchen“ nachlesen.

Leider konnten wir den zum Jubiläum des Vereins geplanten Gottesdienst am 18. Dezember 2021 nicht abhalten. Wir werden hier noch überlegen, ob und wie wir den Festgottesdienst evtl. mit einer Jubiläumsfeier nachholen können.

Sie können sich in der Zwischenzeit aber darüber freuen, dass es ab dem Frühsommer wieder Mitgliederangebote gibt. Das Exkursionsprogramm wird noch im Pandemie-Format abgehalten werden, d. h., es wird noch keine längeren Fahrten mit dem Bus zu Zielen der Romanik geben. Die Referenten werden mit Ihnen noch einmal hier in unserer Gegend oder in der Stadt Köln bleiben. Leider mussten wir aufgrund der veränderten Preise für die Benzinkosten unsere Gebühren anpassen. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr den Normalbetrieb wieder aufnehmen können. Stöbern Sie dennoch im beigefügten Programm und melden Sie sich an – Sie werden sicherlich das ein oder andere interessante Angebot finden!

Im 40-jährigen Bestehen des Vereins hat uns unsere Mitgründerin, Frau Prof. Hiltrud Kier, ein besonderes Geschenk zukommen lassen: Von Mitte April bis Juli 2022 wird sie eine Führungsreihe zu den zwölf romanischen Kirchen der Kölner Innenstadt abhalten. Die ursprünglich für ihre Studenten geplante Veranstaltung öffnet sie für alle interessierten Mitglieder. Die Termine entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Mit unserem Kooperationspartner, der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V., mit der wir im November das Konzert Da Pacem veranstalten, können wir Ihnen bereits im Mai ein Konzertangebot machen.

Geistliche und weltliche Chormusik –
jüdische Komponisten des 19. Jahrhunderts
Sonntag, 15. Mai 2021, 15:00 Uhr
Groß St. Martin

An Groß St. Martin, 50667 Köln

Alle Modalitäten zur Anmeldung und Karten-reservierung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Wenn Sie in der letzten Zeit wieder einmal in St. Andreas gewesen sind, dann haben Sie sicherlich gesehen, dass auf der Nordseite zwei weitere Fenster von Prof. Markus Lüpertz eingesetzt und von den Medien gewürdigt wurden: das Josef- und das Tauffenster. Ein weiteres Fenster auf der Nordseite, das Himmlische Jerusalem, ist aktuell noch in der Produktion bei der Firma Derix Glasstudios in Taunusstein. Auch das „Himmlische Jerusalem“ wird baldmöglichst fertiggestellt. Wir werden Ihnen weiterhin davon berichten. Die Planungen für die Fenster auf der Südseite haben ebenfalls schon begonnen.
Wir möchten Ihnen in diesem Zusammenhang auch eine neue Möglichkeit der Online-Spende zunächst für das Auferstehungsfenster vorstellen. Unser Projektpartner, die Sparkasse KölnBonn, hat einen Internetauftritt entwickelt, auf dem Vereine ihre Projekte vorstellen können, die ihnen sehr am Herzen liegen. Dort finden Sie auch unser Leuchtturmprojekt „Fenster für die Ewigkeit“ und das Auferstehungsfenster. So können große und kleine Spenden ganz bequem von zu Hause aus und ohne bürokratischen Aufwand abgewickelt werden. Informieren Sie sich unter: www.skbn-engagement.de/project/fenster-fuer-die-ewigkeit/ oder geben Sie einfach in Ihrer Suchmaschine „Hier mit Herz“ ein. Das Spendenprotal wird fortlaufend auch für die weiteren Fenster in St. Andreas (noch vier große und drei kleine Fenster) zu nutzen sein. Wir hoffen, dass auch auf diese Weise viele Spenden zusammenkommen.

Wie immer möchte ich Sie auch noch auf unsere Internetpräsenz hinweisen:
www.romanische-kirchen-koeln.de
Dort wird demnächst auch der zweite Beitrag
unserer Videoreihe „Romanik im Fokus“ zu sehen sein. Markus Eckstein M. A. referiert darin über zwei Marienfiguren von St. Maria im Kapitol mit Bezugnahme auf Gedichte von Heinrich Böll.

Vor den abschließenden guten Wünschen meines Schreibens möchte ich noch gerne an Dr. Karl-Heinz Gierden erinnern, der am 24. Januar im Alter von 95 Jahren verstorben ist und unseren Förderverein als Gründungs- und Vorstandsmitglied über viele Jahre sehr engagiert mitgeprägt hat.
Dr. Karl-Heinz Gierden hat persönlich und in seinen verschiedenen beruflichen und politischen Führungsfunktionen unseren Förderverein und die romanischen Kirchen stets unterstützt. Auch in seinen letzten Lebensjahren hat er die Entwicklung, die Projekte und Publikationen unseres Vereins aufmerksam verfolgt und war auch mir persönlich immer wieder ein interessanter und auch für den Förderverein wertvoller Gesprächspartner, an den wir uns stets gerne und dankbar erinnern werden.

Ich wünsche mir für uns, dass wir die Aktivitäten des Sommers wieder ohne Einschränkungen durchführen können, und hoffe auf Ihre rege Teilnahme an unseren Angeboten.

Mit freundlichen Grüßen

H. Haumann
Vorsitzender

 

Anlagen:


Exkursionsprogramm des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e. V.
Anmeldung zu Exkursionen 2022

Jubiläumsprogramm-Flyer des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e. V.
Flyer für das Konzert der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

diese Mitgliederinformation im pdf Format